News Single
© Provinzial Rheinland
24. Januar 2018
Engagement
Autor: Das Azubi-Team
Toben ist ganz schön anstrengend

Ehrenamtlich engagiert: Vor einiger Zeit fuhren Azubis – darunter wir, das komplette Blog-Azubi-Team, – der Provinzial Rheinland mit den Kindern des SOS-Kinderdorfes Schatzkiste in das Spieleparadies Trampolino in Hilden. Dabei hatten nicht nur die Kinder, sondern auch die Betreuer viel Spaß und alle konnten sich sportlich betätigen. Zudem waren auch einige Elternteile dabei, die uns bei unserer Arbeit als Betreuer unterstützt haben.

In den frühen Mittagsstunden kam der Bus in Hilden an und die Kids stürmten in Richtung Eingang. Ihnen konnte alles nicht schnell genug gehen. Die vielen großen Augen schauten ganz aufgeregt auf die Hüpfburgen und Klettergerüste. Nach einem kurzen Ausflug auf die Toilette ging das Abenteuer los. Nur was wollten bloß die fremden Leute noch von ihnen? Genau: Provinzial-Armbändchen verteilen und viel Spaß wünschen. Die fremden Gesichter waren nämlich wir – die Azubis.

Zudem hatten viele von den Kindern bereits Provinzial--Shirts an, das sah zum einen super süß aus und zum anderen fiel uns so der Überblick einfach leichter, denn unsere Augen schauten auch ganz aufgeregt. Natürlich auch wegen der tollen Trampoline und des Fußballfelds, aber vielmehr wollten wir als Helfer natürlich den Überblick bewahren und die Bande im Auge behalten. Da waren wir froh, noch Elternteile als Unterstützung dabei zu haben. Geübte Augen sehen manchmal einfach mehr.

Ob Hüpfburg oder Fußballplatz: Im Trampolino gab es die volle Spaß-Packung

Wir durften auch noch einmal das Kind in uns rauslassen, denn natürlich hatten nicht nur die Kinder Spaß, sondern auch wir Betreuer! Dies bot sich vor allem auf dem bereitgestellten Indoor-Fußballplatz an. Hier konnten sich Klein und Groß mit viel Spaß beweisen und ihr Können zeigen. Austoben konnten sich die Kinder zudem noch auf verschiedenen Hüpfburgen und auf dem großen Klettergerüst mit mehreren Rutschen und einigen Spielmöglichkeiten. Dabei sah man den Kids die Freude und den Spaß in ihren Augen an. Nach 1,5 spaßigen Stunden im Trampolino war nun die Zeit für eine kleine Pause und eine ordentliche Stärkung gekommen. Diese brauchten nicht nur die Kinder, sondern auch wir Betreuer. Toben kann ganz schön anstrengend sein. Bei erfrischenden kalten Getränken und leckerem Essen saßen wir nun gemeinsam mit den Kindern zusammen. Bereits kurze Zeit nach dem Essen konnten wir feststellen, dass die Kleinen bisher so einen großen Spaß im Trampolino hatten, dass sie schnell noch einmal los auf die verschiedenen Trampoline wollten, um in der verbleibende Zeit noch ein bisschen weiterzuspielen.

Körperliche Verfassung: am Ende, Stimmung: ganz oben

Doch auch der schönste Spaß geht leider einmal zu Ende: Zur Dämmerung haben wir uns alle wieder am Ausgang versammelt, um gemeinsam zurück zum SOS-Kinderdorf Schatzkiste zu fahren. Es war ein schönes Gefühl, nach so einem aktiven Tag wieder im Bus zu sitzen und den Tag nochmal Revue passieren zu lassen. Dabei fiel auf, dass nicht nur die Kinder viel Spaß hatten, denn auch auf den Gesichtern der Mithelfer war ein breites Lächeln zu sehen. Zum Glück blieb den Kleinen und uns noch das von der Provinzial Rheinland gesponserte Shirt sowie das Bändchen erhalten. An der Schatzkiste angekommen, wurden die Kinder abgeholt und sicher nach Hause gebracht. Und auch wir waren froh nach so einem energiegeladenen und spaßigen Tag wieder Zuhause anzukommen. Aber beim nächsten Trampolino-Ausflug sind wir sicherlich wieder dabei!

Diesen Artikel teilen

3 Bewertungen
0 Kommentare
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und geben Sie uns die Erlaubnis zur Speicherung Ihrer Daten.*
neuste Artikel
meistversendet
Auch für Mieter ist die Absicherung wichtig
Wie Sie Bränden vorbeugen und sich vor finanziellen Folgen schützen.
Die richtige Altersvorsorge in Elternzeit.
Auftstocken der Rente durch die betriebliche Altersvorsorge (bAV)
Der achte Rheinische Provinzial Preis war wieder ein voller Erfolg.
Auch für Mieter ist die Absicherung wichtig
Wie Sie Bränden vorbeugen und sich vor finanziellen Folgen schützen.
Die richtige Altersvorsorge in Elternzeit.
Auftstocken der Rente durch die betriebliche Altersvorsorge (bAV)
Der achte Rheinische Provinzial Preis war wieder ein voller Erfolg.