News Single
© Provinzial Rheinland. Die Provinzial-Auszubildenden sprachen mit den interessierten Schülerinnen und Schülern über das Thema "Berufseinstieg bei der Provinzial Rheinland". Azubi Svenja Schulten (r.) moderierte die Diskussion.
08. Februar 2018
Karriere
Autor: Anna Braß
In besonderer Mission unterwegs

„Wo möchte ich beruflich einmal Fuß fassen?“ – Antworten auf diese Frage wollte der erste Tag der Ausbildung bei der Provinzial Rheinland geben.

Von Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen über duales Studium im Versicherungs- oder IT-Bereich bis hin zum Berufsstart im Vertrieb: Viele interessierte Schülerinnen und Schüler nutzten die Möglichkeit, um sich über die verschiedenen Möglichkeiten des beruflichen Einstiegs bei der Provinzial Rheinland zu informieren und einmal Arbeitsluft bei einem Versicherungsunternehmen zu schnuppern. Das Besondere: Den Tag der Ausbildung organisierte federführend ein Team von aktuellen Provinzial-Auszubildenden.

Lohnenswerter Rollenwechsel

Die Auszubildenden sind selbst noch mittendrin in der Lern- und Erfahrungsphase. Ihre eigenen Erlebnisse schon an die potenziellen Auszubildenden von morgen weitergeben zu können, war ein Rollenwechsel und eine neue sowie lohnenswerte Erfahrung. Mittendrin statt nur dabei war Svenja Schulten, Provinzial-Azubi im zweiten Lehrjahr. „Ich habe den Tag der Ausbildung als sehr spannend erlebt. Ich habe an dem Tag zusammen mit einem Kollegen die Moderation übernommen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat“, berichtet die 21-Jährige.

Aus der Praxis für den Nachwuchs: Austausch auf Augenhöhe

Svenja hat den Austausch auf Augenhöhe äußerst positiv wahrgenommen: „Die Schüler waren alle sehr interessiert und engagiert. Ein Teil des Tages bestand darin, den Schülern in Gruppen unsere Ausbildung näherzubringen. Ich habe erzählt, wie ich damals meinen Weg zur Provinzial gefunden und mich zum Beispiel auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet habe. Die Schüler hatten viele Fragen und konnten diese auch in der kleineren Gruppe mit Gleichaltrigen ohne Scheu stellen. Auch bei der Rallye durch das Provinzial-Gebäude, bei der die Schüler Fragen rund um unser Unternehmen beantworten sollten, wurden rege Gespräche geführt.“

Für die 21-Jährige war der Tag der Ausbildung ein voller Erfolg – und zwar für alle Beteiligten: „Ich denke, dass die Schüler einen Einblick in unsere Welt der Versicherung erhaschen konnten und sie viel Spaß hatten. Ich würde immer wieder bei einem solchen Tag mitwirken wollen.“ Vielleicht ist Svenja ja im nächsten Jahr wieder dabei, vielleicht kann sie demnächst auch den ein oder anderen Besucher als Kollegen in der Provinzial Rheinland begrüßen wieder treffen, vielleicht werden dann gemeinsam neue tolle Erlebnisse und Erfahrungen geschaffen.

Diesen Artikel teilen

9 Bewertungen
0 Kommentare
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und geben Sie uns die Erlaubnis zur Speicherung Ihrer Daten.*
neuste Artikel
meistversendet
Ein Einblick in aktuell prägende Wetterphänomene
Die größten Irrtümer zum Thema „Naturgefahren und Versicherung“
Markus und Michael Grimm haben den Geschichten ihrer Vorfahren ein neues Gewand geschneidert....
Mehrheit der Gebäude in Deutschland nicht richtig gegen Naturgefahren versichert ...
Die aktuelle Unwetterserie hält auch die Provinzial Rheinland in Atem.
Ein Einblick in aktuell prägende Wetterphänomene
Die größten Irrtümer zum Thema „Naturgefahren und Versicherung“
Markus und Michael Grimm haben den Geschichten ihrer Vorfahren ein neues Gewand geschneidert....
Mehrheit der Gebäude in Deutschland nicht richtig gegen Naturgefahren versichert ...
Die aktuelle Unwetterserie hält auch die Provinzial Rheinland in Atem.