News Single
© Victoria М - Fotolia
18. Juli 2016
Ratgeber
Autor: Julia Boomes
Hände weg vom Gepäck!

Fernbusreisen werden immer beliebter: Sie sind preisgünstiger als Flugtickets, pünktlicher als die Bahn und manchmal bequemer als ein Auto. Mehr als 300 Fernbuslinien haben im Jahr 2015 über 20 Millionen Passagiere beispielsweise von Düsseldorf nach Lloret de Mar, von Mönchengladbach nach Amsterdam oder von Bonn nach Paris gebracht.
Aber auch hier gibt es Risiken: Denn wenn viele Menschen mit viel Gepäck zusammenkommen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für Diebstähle deutlich.

Das Gepäckstück ist weg!

Viele Diebe nutzen die Unübersichtlichkeit an Haltstellen. Noch bevor man im Bus sitzt, ist das Gepäckstück schon weg. Doch nicht immer muss der Koffer direkt gestohlen worden sein, es kommt laut Pressesprecher Gregor Hintz von „MeinFernbus“ auch öfters mal zu „Gepäckverwechslungen“. Allerdings ist in den letzten Jahren die Zahl an Gepäckdiebstählen merklich gestiegen.

Was nun?

Es ist schon ärgerlich genug, dass der Koffer mit den vielen persönlichen Gegenständen weg ist. Aber nun eröffnen sich schon neue Probleme: Wie beweist man, dass der Koffer wirklich verstaut worden war und was sich im Koffer befunden hat?  Und wie kann man entschädigt werden? Viele Busunternehmen machen in ihren AGBs deutlich, dass ein Schaden durch geklaute Gepäckstücke nicht ausgeglichen wird.

Tipps für eine Busreise ohne Sorgen

Der häufigste Streitpunkt nach einem Kofferklau ist die Frage nach einer angemessenen Entschädigung. Am besten macht ihr vor der Reise ein Foto von eurem Kofferinhalt. Dieses könnt ihr im Schadenfall dem Busunternehmen als Beweis vorlegen. So gestaltet es sich einfacher, eine Schadensumme zu ermitteln. Ihr solltet nichtsdestotrotz daran denken, Schmuck, Bargeld und elektrische Geräte als Handgepäck mit in den Bus zu nehmen.

Reisegepäckversicherung: Was leistet sie?

Eine Reisegepäckversicherung übernimmt Leistungen für beschädigtes oder abhandengekommenes Gepäck innerhalb einer bestimmten Summe, die bei Abschluss festgelegt wird. Mit dieser Versicherung bekommt ihr zwar euren Koffer plus Inhalt nicht wieder, aber ihr bleibt zumindest auf keinem größeren finanziellen Schaden sitzen.

Und: Die Urlaubsreise kann sorgenfrei starten.


Diesen Artikel teilen

4 Bewertungen
0 Kommentare
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen
Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und geben Sie uns die Erlaubnis zur Speicherung Ihrer Daten.*
neuste Artikel
meistversendet
Die StartUp-Woche bei der Provinzial Rheinland
Richtig versichert auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer
Die Provinzial bei der StartUp-Woche Düsseldorf
Die Provinzial Rheinland macht mit bei der Earth Hour
Nicht einmal jeder dritte Rheinländer weiß, wie er sich gegen Starkregen und Sturmschäden...
Die StartUp-Woche bei der Provinzial Rheinland
Richtig versichert auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer
Die Provinzial bei der StartUp-Woche Düsseldorf
Die Provinzial Rheinland macht mit bei der Earth Hour
Nicht einmal jeder dritte Rheinländer weiß, wie er sich gegen Starkregen und Sturmschäden...