Reparatur
Wie werden Hagelschäden repariert?

Die Behebung von Kfz-Hagelschäden erfolgt nach dem sog. "Weichdrückverfahren." Mit dieser „sanften Methode“ werden Dellen durch Zug-oder Drückverfahren beseitigt, ohne den Korrosionsschutz zu gefährden. Die Methode wurde im Langzeittest geprüft und schließt Folgeschäden aus.

Dabei werden die Dellen zunächst untersucht und im Anschluss mit speziellen Hebelwerkzeugen von der Karosserie-Innenseite herausgedrückt.

Entgegen der früheren Reparaturmethode, bei der solche Schäden noch gespachtelt und lackiert wurden, hat die moderne Reparaturmethode folgende Vorteile:

  • Keine Farbtonabweichungen durch partielle Lackierungen
  • Kein Spachtel- und Zinnauftrag
  • Keine Nachbesserung nötig
  • Keine Umweltbelastung
  • Kürzere Ausfallzeit des Fahrzeuges
  • Der Originalzustand bleibt erhalten
neuste Artikel
meistversendet
Auch für Mieter ist die Absicherung wichtig
Wie Sie Bränden vorbeugen und sich vor finanziellen Folgen schützen.
Die richtige Altersvorsorge in Elternzeit.
Auftstocken der Rente durch die betriebliche Altersvorsorge (bAV)
Der achte Rheinische Provinzial Preis war wieder ein voller Erfolg.
Auch für Mieter ist die Absicherung wichtig
Wie Sie Bränden vorbeugen und sich vor finanziellen Folgen schützen.
Die richtige Altersvorsorge in Elternzeit.
Auftstocken der Rente durch die betriebliche Altersvorsorge (bAV)
Der achte Rheinische Provinzial Preis war wieder ein voller Erfolg.